75 Kinder beim Fußball- Leistungscamp in Zella

Es war wieder soweit. Die Stephan Schmitz-Fußballschule gastierte zum dritten Mal bei unserer JSG Willingshausen und bot den teilnehmenden Kindern im Alter von 5-15 Jahren eine Woche herausfordernden Fußballspaß. Dabei wurden Torhüter und Feldspieler ganztägig gezielt weiterentwickelt.

Das Camp wurde von Partnern aus dem nahen Umfeld bestens unterstützt. So spendierte der Rosengarten Ziegenhain, Polos Asia (Schwalmgalerie), Metzgerei Klein (Merzhausen), die Fleischerei Bechtel (Zella) sowie die Feinbäckerei Nolte die warmen Mittagessen für alle Kinder. Die Rewe – Filiale Knapp sponserte das Obst für die Snackpausen.

Die federführende Jugendleitung der Spielvereinigung Zella/Loshausen ist froh:
„Wir sind allen Partnern, Helfern und Trainern der Fußballschule sehr dankbar, dass wir diese tolle Veranstaltung wieder so reibungslos durchführen konnten.“

Die E1 der JSG Willingshausen ist Vize-Futsal-Meister Region 2023/2024

Nach der gewonnen Futsal-Hallenkreismeisterschaft ging es nach Bad Wildungen zur Regionalmeisterschaft. Dort trafen sich die Futsal-Hallenkreismeister und Vizemeister aus den Kreisen Kassel, Waldeck, Hofgeismar-Wolfhagen, Werra/Meißner und Schwalm Eder aufeinander. In der Gruppenphase hießen die Gegner JSG Witzenhausen / Hebenshausen, TSV Korbach, JSG Weidelsburg / Elbetal und der VfL Kassel. Das erste Spiel gegen den TSV Korbach wurde deutlich mit 4:0 gewonnen. Gegen eine starke JSG Witzenhausen / Hebenhausen setzte sich unsere E1 mit einem 1:0 durch. Gegen die JSG Weidelsburg / Elbetal war nur ein 1:1 unentschieden erreicht worden. Im vierten Spiel verlor unsere E1 klar mit 3:0 gegen den VfL Kassel. Dies reichte für den zweiten Platz in der Gruppenphase um ins Halbfinale einzuziehen. Im Halbfinale stand als Gegner die JSG Homberg Efze fest, die eine gute Gruppenphase gespielt hat, ohne Punktverlust. Erneut konnte unsere E1 eine spielstarke JSG Homberg Efze mit 2:0 bezwingen und der Einzug ins Finale stand fest. Ein bekannter Gegner aus der Gruppenphase war der zweite Finalist, der VfL Kassel!

In einem spannenden Finale und diesmal nicht so eindeutig konnte sich der VfL Kassel mit 1:0 durchsetzen. Trotz des verlorenen Finales, war es eine richtig gute Leistung und wir sehr stolz auf unsere E1, die eine „Mega“ Hallensaison gespielt hat.

Wir sind ein Team

D1-Junioren: Heimerfolg im Nachholspiel gegen die JSG Melsungen-Körle II

Am 23.03.2024 trat unsere D1 zu einem Nachholspiel aus der Hinrunde gegen die JSG Melsungen-Körle II an.

Am Ende stand ein verdienter 3:2 (2:1) Erfolg für unsere Jungs.

Nach ausgeglichenen ersten Minuten, konnte unsere D1 mehr und mehr die Spielkontrolle übernehmen und hatte mehrere gute Möglichkeiten, das 1:0 zu erzielen. Jedoch wurde entweder zu überhastet abgeschlossen oder die Abschlüsse waren nicht präzise genug.
In der 10. Minute erfolgte dann die kalte Dusche! Nach einem Rückpass von Leon Hoos auf Leonardo Weihs wurde dieser vom Melsunger Stürmer unter Druck gesetzt. Der folgende Pressschlag landete bei einem weiteren Melsunger Stürmer, der den Ball zum 0:1 für unsere Gäste über Leonardo ins Tor hob.

Unsere Jungs spielten aber weiter nach vorne und kreierten weitere Chancen. In der 22. Minute wurde Jakub Kruszelnicki (Kuba) auf halbrechts freigespielt und traf zum verdienten Ausgleich in die lange Ecke (22.).
Nach starker Einzelleistung über die rechte Seite konnte sich Max Dembik noch gegen 2 Abwehrspieler im Strafraum durchsetzen und erzielte aus spitzem Winkel das 2:1 (30.). Aus ähnlicher Position war er einige Minuten vorher noch am Pfosten gescheitert.

Mit dem 2:1 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dieser machte die Mannschaft da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte.
Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite war es Ferdinand Schlemmer, der durch konsequentes Nachsetzen das 3:1 (31.) markierte.
Danach gab es weitere Möglichkeiten, das Ergebnis zu unseren Gunsten auszubauen. Letztlich hatten die Jungs aber an diesem Tag eine gewisse Abschlußschwäche.

Die JSG Melsungen-Körle II hatte bei 2 schnellen Angriffen die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, ließ diese aber zunächst ungenutzt. Mit einem weiteren Konter in der 51. Minute verkürzte unser Gast auf 2:3, als der Melsunger Stürmer in der Mitte nach einem Querpass nur noch dem Fuß hinhalten musste.
Danach übernahm unsere D1 aber wieder die Spielkontrolle und ließ Melsungen nicht mehr gefährlich vor das eigene Tor und hatte selbst noch gute Möglichkeiten auf das 4:2, wobei der Ball aber selbst aus kürzester Distanz den Weg nicht in das Tor fand.

Am Ende stand ein verdienter 3:2 Erfolg für unsere Mannschaft.

Aktuell belegt die D1 mit 20 Punkten auf Grund des etwas schlechteren Torverhältnisses hinter der JSG Schrecksbach/Neukirchen (ebenfalls 20 Punkte) auf Platz 2 und dem Tabellenführer der JSG Edermünde (23 Punkte) den 3. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel bestreitet unsere D1 am 13.04.2024 um 12.30 Uhr in Zella gegen die JSG Homberg-Efze, die aktuell mit 19 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz steht. Das Hinspiel in Homberg endete 2:2. Mit der JSG Homberg-Efze haben wir eine extrem spielstarke Mannschaft zu Gast, die zu Recht als einer der Favoriten auf die Kreismeisterschaft gilt.

Mannschaft: Leonardo Weihs (TW), Ferdinand Schlemmer, Janos Liehr, Nicolas Schmidt, Leonard Frohloff, Leon Hoos, Jakub Kruszelnicki, Jannis Arifi, Max Dembik, Ben Schönwälder

D1-Junioren: Auswärtssieg in Wernswig nach Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit

Im zweiten Spiel der Rückrunde war unsere D1 am 15.03.2024 zu Gast beim VfL Wernswig. Der Gastgeber führte zur Halbzeit 1:0. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit konnte unsere Mannschaft das Spiel am Ende verdient mit 3:2 für sich entscheiden.

Bei schwierigen Platz- und Witterungsverhältnissen musste unsere D1 erst „gegen den Wind“ spielen. Insgesamt war unser Spiel zu Anfang zu hektisch und nicht klar genug. Es gelang der Mannschaft zwar, sich wiederholt bis an den Strafraum der Gastgeber zu kombinieren, jedoch konnte sie sich dann nicht entscheidend durchsetzen. Weiterhin wurden zwei vielversprechende Situationen wegen vermeintlicher Abseitsstellungen zurückgepfiffen.
Die kalte Dusche gab es in der 10. Minute. Nach einem vermeintlichen Foulspiel ca. 20 Meter vor dem Tor erzielte Yannis Lepper mit einem Schuss „Marke Tor des Monats“ in den rechten Torwinkel das 1:0 für die Gastgeber.
Danach brauchte unserer Mannschaft einige Zeit, um sich von diesem Treffer zu erholen und hatte noch die ein oder andere brenzlige Situation, in die sie sich selber gebracht hatte, zu überstehen.
Nach und nach konnte sie sich aber befreien und Jakub (Kuba) Kruszelnicki hatte die beste Chance auf den Ausgleich, als er freistehend aus halbrechter Position im Strafraum knapp am Tor vorbeischoss.
Insgesamt war das Spiel unserer Jungs in der 1. Halbzeit aber etwas zu hektisch, zu wenig dynamisch und im Aufbau nicht klar genug.

Deutliche Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit

In der zweiten Halbzeit machte die Mannschaft viele Sachen besser. Es gab eine bessere Raumaufteilung, ein besseres Positionsspiel und einen klareren Spielaufbau. Insgesamt hatte die Mannschaft mehr Zugriff auf das Spiel.
Schon in der 32. Minute traf Leonard Frohloff zum 1:1 nach einem tollen Angriff. Ausgehend von einem vertikalen Flachabstoß von Alexander Jorch auf Janos Liehr im Mittelfeld, der Kuba steil schickte, kam der Ball von der Torauslinie der Wernswiger in den Rückraum zu Leonard, der perfekt zum 1:1 einnetzte.
Ein ähnlicher Angriff ging dem 2:1 voraus. Zwar kam es zu einem Ballverlust vor dem Strafraum der Gastgeber, aber durch ein beherztes Nachsetzen von Leonard und Elias Eibach konnte dieser aus 8 Metern zur 2:1 Führung einschießen.
Danach hatte die Mannschaft eine gute Spielkontrolle und noch einige Möglichkeiten, das 3:1 zu erzielen. Mitunter wurden aber aussichtsreiche Situationen etwas „übermütig“ hergeschenkt.
Alexander Jorch war es dann, der mit seinem ersten Saisontor für das 3:1 (50.) sorgte. Nach einem abgewehrten Eckball schoss er den Ball aus zentraler Position auf das Tor, den der Torwart der Wernswiger auf Grund der Spieleransammlung in seinem Strafraum zu spät sah und passieren lassen musste.
In den letzten 10 Minuten kam der Gastgeber nochmals auf, konnte sich aber zunächst keine ganz klaren Abschüsse erarbeiten. Buchstäblich mit der letzten Aktion gelang dem VfL Wernswig der Anschlusstreffer zum 2:3 (60.), allerdings begünstigt durch einen Pressschlag, der den Ball unhaltbar für Leonardo Weihs in das Tor abfälschte.

Insgesamt ein hart erkämpfter, aber dann auch erspielter Sieg. Zu verdanken einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

Das nächste Spiel bestreitet unsere D1 am 23.03.2024 um 12.30 Uhr in Zella gegen die JSG Meslungen-Körle II.

Mannschaft: Leonardo Weihs (TW), Ben Schönwälder, Ferdinand Schlemmer, Alexander Jorch, Janos Liehr, Leonard Frohloff, Jakub Kruszelnicki, Jannis Arifi, Max Dembik, Nicolas Schmidt, Elias Eibach, Gleb Gebel

D1-Junioren: Niederlage beim TSV Spangenberg

In einem Nachholspiel aus der Hinrunde musste unsere D1 am 13.03.2024 beim TSV Spangenberg antreten. Trotz einer 1:0 Halbzeitführung ging das Spiel mit 1:2 verloren. Eine am Ende ärgerliche Niederlage, die mit besserer Einstellung und besserem Spiel vermeidbar gewesen wäre.

Der Gastgeber trat top motiviert zu diesem Spiel an. Dies war nach der 0:3 Niederlage im Viertelfinale des Kreispokals gegen unsere D1, zu erwarten gewesen.
Ähnlich wie im Pokalspiel entwickelte sich zunächst ein Spiel zwischen den Strafräumen mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Es stellte sich aber schnell heraus, dass unsere Mannschaft zu fehlerhaft im Spielaufbau agierte und zu ungenau im Passspiel war. In der Offensive war die Positionierung nicht gut, da die Jungs zu eng zusammenstanden, wodurch Tiefe und Breite im Spiel fehlten.
Aus einem Fehlpass im Spielaufbau resultierte auch die erste Chance für Spangenberg als ein Fernschuss an der Latte landete.
Spielte die Mannschaft jedoch schnell und präzise nach vorne, so wurde es durchaus gefährlich. Eine Kombination über Leon Hoos und Jakub Kruszelnicki zu Leonard Frohloff führte dann zum 1:0 (9.) für unsere D1, wobei der Spangenberger Torwart den nicht allzu harten Schuss von Leonard durch die Hände gleiten ließ.
Allerdings führte das Tor nicht dazu, dass die Mannschaft ruhiger den Ball laufen ließ, sondern das Spiel blieb unerklärlicherweise zu hektisch und fahrig.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Max Dembik drei Mal die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen. Zwei Mal scheiterte er jedoch aus kürzerer Distanz am gut reagierenden Spangenberger Torwart, einmal am Außennetz.

Die 2. Halbzeit begann dann nicht gut. Eine Freistoßflanke von links rutschte Leonardo Weihs durch die Hände zum 1:1 (32.). Ein Wirkungstreffer! Da unsere Mannschaft danach sichtlich verunsichert war und nicht wirklich mehr ins Spiel fand.
Ein Quer- und Fehlpass vor dem Spangenberger Strafraum führte zu einer Kontersituation, die in einem Freistoß für Spangenberg ca. 14 Meter vor unserem Tor endete. Die Freistoßwiederholung „nagelte“ der Spangenberger Spieler dann humorlos unter die Latte zum 1:2 (44.).
In den letzten 10 Minuten machte unsere D1 dann nochmal Druck und hatte auch mehrere richtig gute Chancen zum Ausgleich, z.B. durch Leonard oder Max, der aber letztlich nicht mehr fiel.

Mannschaft: Leonardo Weihs (TW), Gleb Gebel, Janos Liehr, Alexander Jorch, Leon Hoos, Leonard Frohloff, Jakub Kruszelnicki, Ferdinand Schlemmer, Max Dembik, Nicolas Schmidt, Ben Schönwälder, Elias Eibach, Jannis Arifi

D1-Junioren: Gelungener Start in die Rückrunde – Sieg gegen die JSG Schrecksbach/Neukirche

Im ersten Spiel der Rückrunde hatte unsere D1 am 09.03.2024 die JSG Schrecksbach/Neukirchen zu Gast. Das Spiel konnten unsere Jungs mit 5:0 (0:0) für sich entscheiden!

Die Anspannung vor dem ersten Pflichtspiel seit 4 Monaten war allen Beteiligten anzumerken. Die Mannschaft begann jedoch von der 1. Minute an hochkonzentriert und übernahm die Spielkontrolle, konnte sich aber zunächst keine zwingenden Torchancen herausspielen.
Defensiv stand die Mannschaft gut und gewann viele erste Bälle sowie viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Ab der 15. Minute kam die JSG Schrecksbach/Neukirchen dann besser in das Spiel und hatte auch zwei sehr gute Chancen. Die erste Chance nach einem Konter als Constantin Simon über das Tor schoss. Der Neukirchener Angreifer zwang wenig später mit einem Schuss von der Strafraumgrenze Leonardo Weihs zu einer Parade, wobei er den Ball nur nach vorne vor die Füße eines weiteren Neukircheners abwehren konnte. Den Nachschuss hielt Leonardo dann aber überragend. Danach übernahm die Mannschaft langsam wieder die Kontrolle über das Spiel und hatte durch Jakub (Kuba) Kruszelnicki, dem der Ball in aussichtsreicher Position versprang, Max, dessen Schuss aus dem Strafraum über das Tor ging und Ferdi, der das Tor nur um wenige Zentimeter verfehlte, gute Möglichkeiten auf das 1:0.

Furiose 2. Halbzeit

Nach Wiederanpfiff fiel in der 34. Minute der umjubelte Führungstreffer zum 1:0 durch Kuba Nach einem schnell vorgetragenen Angriff über die linke Seite und tollem Zuspiel von Max Dembik, schob er den Ball aus ca. 8 Metern ins Tor.
Nur 4 Minuten später eroberte Max gegen den zentralen Innenverteidiger in einer starken Pressingaktion und mit robustem Körpereinsatz den Ball. Seinen erneut überlegten Querpass verwandelte Leonard Frohloff sicher zum 2:0 (38.). Auch danach gab es Chancen, um das Ergebnis höher zu gestalten, so setzte Leon Hoss nach gelungener Kombination seinen Schuss aus dem Strafraum etwas zu hoch an. Nach einem erneuten Angriff über die linke Seite krönte Ferdinand Schlemmer seine starke Leistung als er im Nachschuss zum 3:0 (48.) in die lange Ecke traf.
Glück hatte die Mannschaft bei 2 Freistößen unserer Gäste, die beim Stand von 2:0 bzw. 3:0 auf die Latte bzw. an den rechten Pfosten gingen.
Auch in den letzten 10 Minuten spielte die Mannschaft weiter nach vorne. Dem 4:0 (57.) von Elias Eibach ging eine überlegte Kombination, ausgehend von einem Freistoß, über Leonard und Leon voraus. Den krönenden Schlusspunkt setzte erneut Leonard mit dem 5:0 (60.) als er in vollem Lauf den Ball mit der Hacke über den Abwehrspieler hob, um dann freistehend vor dem Torwart den Ball einzuschieben.

Insgesamt war es sehr gute spielerische und insbesondere auch kämpferische Leistung der Mannschaft und aller Spieler!

Am 13.03.2024 um 18.00 Uhr tritt unsere Mannschaft auswärts beim TSV Spangenberg  zum nächsten Meisterschaftsspiel an.

Mannschaft: Leonardo Weihs (TW), Gleb Gebel, Janos Liehr, Alexander Jorch, Leon Hoos, Leonard Frohloff, Jakub Kruszelnicki, Ferdinand Schlemmer, Max Dembik, Nicolas Schmidt, Ben Schönwälder, Elias Eibach

Gemeinsam in die Zukunft

Aus einer Idee wurde Wirklichkeit! Die Freundschaft der Schimmelreiter und der Spielgemeinschaft entstand bei einem Aufeinandertreffen der Mannschaften aus der F-Jugend im Jahr 2022. Darauf folgten weitere Freundschaftsspiele und Teilnahmen an Turnieren. Bis hin zur Idee, in Kooperation zu gehen, für Ausbildung im Bereich des Jugendfußballs. Es ist erfreulich zu sehen, dass die beiden Vereine zusammenarbeiten, um junge Talente zu fördern. Denn gleiche Interessen wurden festgestellt.

Weiterlesen
Gemeinsamer JSG-Jahresabschluss

Zum gemeinsamen, gemütlichen Jahresabschluss trafen sich die Kinder, Eltern und Trainer der JSG Willingshausen.

Nach einer kleinen Wanderung bei winterlichen Temperaturen gab es im Anschluss Bratwürstchen und Kinderpunsch zum Aufwärmen. Bei weihnachtlicher Musik konnte man nochmal das Jahr Revue passieren lassen und sich austauschen.

Die JSG Willingshausen möchte sich zum Jahresabschluss bei allen aktiven Kindern, Eltern und Unterstützern bedanken, die den Kinder- und Jugendfußball so einzigartig machen.

D1-Junioren: Klarer Sieg im Derby

Am 6.ten Spieltag (14.10.20.10.2023) stand für unsere D1 das Derby beim 1. FC Schwalmstadt an, bei dem sich die Mannschaft klar mit 8:0 (5:0) durchsetzen konnte.

Unsere D1 ging das Spiel sehr engagiert und strukturiert an. Bereits nach 4 Minuten erzielte Jakub Kruszelnicki das 1:0 aus kurzer Distanz. Leon Hoos erhöhte mit 2 Schüssen von der Strafraumgrenze in der 7. Minute auf 2:0 und in der 12. Minute auf 3:0. Pech hatte er zu dem bei einem weiteren Pfostentreffer. Durch Jannis Arifi fiel bereits in der 14. Minute das 4:0.
Bis zur 20. Minute spielte die Mannschaft sehr strukturiert und machte das Spiel breit. Danach drängten jedoch auch die Flügelspieler zu weit nach innen, wodurch der Raum noch enger wurde, da der Gastgeber oft mit 8 Spielern im und am eigenen Strafraum stand. Des Weiteren kam der Spielfluss, auch bedingt durch einige Umstellungen, etwas abhanden. Dennoch konnte Elias Eibach nach schöner Kombination über außen und einem Rückpass von Jakub von der Grundlinie das 5:0 (22.) aus kurzer Distanz markieren.

In der zweiten Halbzeit „rührte“ der 1. FC Schwalmstadt dann im eigenen Strafraum Beton an. Über weite Strecken befanden sich alle 9 Spieler im und am eigenen Strafraum. Durch diese vielbeinige Abwehr war es schwer, in gute Abschlusspositionen zu kommen. Dennoch steuerten erneut Jakub (36.), Leonard Frohloff (47.) und Max Dembick (52.) die Treffer 6, 7 und 8 bei. Danach konnte der Schwalmstädter Torhüter noch einen von Leonardo Weihs geschossenen Handelfmeter abwehren. Erwähnenswert ist auch, dass Leonardo während des gesamten Spiels nicht einen Torschuss abwehren musste.

Sicher wäre es schön gewesen, noch ein paar Tore mehr zu erzielen. Die Chancen dazu waren mehr als gegeben. Allerdings konnte das Spiel auch genutzt, um auf den Positionen zu rotieren.

Mannschaft: Leonardo Weihs (TW), Janos Liehr, Alexander Jorch, Ferdinand Schlemmer, Leon Hoos, Leonard Frohloff, Jannis Arifi, Jakub Kruszelnicki, Max Dembik, Elias Eibach, Ben Schönwälder, Gleb Gebel, Nicolas Schmidt.